Straßenkinderprojekt MUNDAU (Brasilien)

In Brasilien gibt es 36 Millionen Straßenkinder. Kinder die kein Zuhause haben und sich mehr Schlecht als Recht durchs Leben schlagen.
Genau hier hat Frau Erika Weissenböck aus Ried angesetzt und einen Hort errichtet.
Die Kinder können in den Hort kommen und bekommen eine warme Mahlzeit, etwas Kleidung und machen ihre Schulaufgaben.
Zusätzlich lernen sie nützliche Dinge für ihr Leben wie zB. Klöppeln, Fischernetze erzeugen, sticken, gärtnern und kochen. Sie können hier auf von der brasilianischen Regierung gestifteten Computer lernen.
Die größeren Kinder helfen fleißig bei der Arbeit mit.
Die jüngsten sind erst 3 Jahre alt. Durch diesen Hort haben sie eine Chance zu überleben.

Der Bau und die Erhaltung dieser Tagesstätte wurde und wird von Frau Weissenböck aus Spendengeldern finanziert.
Sämtliche Spenden fließen zu 100% in das Projekt.
In Brasilien hat jeder gespendete Euro den vierfachen Wert, mit jedem Euro wird vierfach geholfen.
Ursprünglich war das Projekt für 30 Kinder ins Leben gerufen, jetzt werden 130 Kinder in Brasilien betreut.
Die Leiterin vor Ort, Frau Wanda und eine in Mundau ansässige Österreicherin, Frau Michele Bauer leiten das Projekt. 130 Kinder werden täglich betreut und verpflegt.

Auch wir unterstützen Frau Weissenböck und das Projekt in Mundau. Vielleicht auch sie?

Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License